Object recognition for automotive applications

Object recognition for automotive applications

P3 Systems GmbH
Branche:Automobil, Luftfahrt, Energie, Public Sector, Telekommunikation
Mitarbeiterzahl:4.000
Umsatz:360 Mio. €
Deutscher Hauptsitz:Aachen

Die P3 group steht für internationale Unternehmensberatung und innovative Ingenieurdienstleistungen in den Bereichen Automotive, Aviation, Communication, Energy und Public Sector – mit heute mehr als 4.000 P3lern an über 40 Standorten im In- und Ausland. Als spezialisierter Testdienstleister setzen wir seit 2006 weltweit unsere Testmethoden und -strategien für die Entwicklung von Elektrik und Elektronik ein. Die langjährige Erfahrung und Expertise in den Themenfeldern Testing, Spezifikation und Automatisierung macht uns zu einem verlässlichen Partner für die führenden Automobilhersteller und ihre Zulieferer.

Ablauf (Englischsprachiger Workshop)

We offer insight into the fascinating world of testing, specification and automatization of electrics and electronics for the leading OEMs and suppliers of the automotive industry. 

Within the workshop we will give a brief introduction to different machine learning methods and their application for object recognition via neural networks. This theoretical part is followed by a practical session in which you are given the opportunity to develop your own simple object recognition algorithms in Python. Starting from these practical impressions you will have the chance to experiment with object detection algorithms with the goal to develop an automotive application: A pedestrian warning function. 

Prerequisites: 

Knowledge of Python is beneficial but not mandatory. 

Your benefits:

  • Applying theoretical knowledge to a practical purpose  
  • Insight into up-to-date technology of the automotive industry
  • Meeting a great team 

Am 07.05.2019 von 13:00-17:00 Uhr im Feynmanbau

Dauer: 4 Stunden

Dresscode: Casual

Gewünschte Studiengänge:
  • Bachelor: Elektrotechnik und Informationstechnik, Fahrzeugtechnik, Ingenieurinformatik, Maschinenbau, Mechatronik, Medientechnologie, Optische Systemtechnik/Optronik, Informatik, Mathematik, Technische Physik, Medienwirtschaft, Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen
  • Master: Elektrotechnik und Informationstechnik, Fahrzeugtechnik, Ingenieurinformatik, Maschinenbau, Mechatronik, Medientechnologie, Optische Systemtechnik/Optronik, Informatik, Mathematik, Technische Physik, Medienwirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Communication and Signal Processing, Electrical Power and Control Engineering, Research in Computer and Systems Engineering, Wirtschaftsmathematik, Medien- und Kommunikationswissenschaft

Eine Bewerbung ist leider nicht mehr möglich